AKTUELLES


Weilburger Pfadfinder und Scouts aus Colmar-Berg treffen sich

 von: Walter Kokert

Pfingsten 2024: Traditionell eröffnen die Pfadfinder am Pfingstwochenende ihre Zeltsaison. Diesmal fand ein besonderes Lager statt, da man sich mit Pfadfindern aus Colmar-Berg, der luxemburgischen Partnerstadt von Weilburg, traf.

 

Als Treffpunkt für beide Gruppen wurde ein Zeltplatz im Brexbachtal in der Nähe von Bendorf bei Koblenz ausgewählt, da es zwischen beiden Städten liegt. Drei Tage wurde dort gezeltete, geplant und organisiert. Mal wurden Rezepte aus Luxemburg gekocht, mal aus Deutschland. Die Leiter aus beiden Städten verstanden sich auf Anhieb und sorgten für ein reibungsloses Lager. Geländespiele und Pfadfindertechniken standen auf dem Programm. Lediglich das Lagerfeuer fiel einem Platzregen zum Opfer. Doch zur Abschlussrunde strahlte wieder die Sonne und man konnte zufriedene, glückliche Kinder sehen.

 

Seit vielen Jahren bestehen zwischen beiden Gruppen bereits Kontakte. Die Weilburger haben schon zweimal ihre Zelte in Colmar-Berg aufgeschlagen und beide Leiterrunden treffen sich regelmäßig.

 

© Alle Fotos Privat


Gäste aus Privas zu Besuch in Weilburg

von: Walter Kokert

 

Jedes Jahr im Mai treffen sich traditionell die Bürger aus Weilburg mit ihren Freunden aus der französischen Partnerstadt Privas. Diesmal begrüßten Weilburgs Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und der Vorsitzende des Städtepartnerschafts-vereins Weilburg Walter Kokert die Gäste aus Südfrankreich in Weilburg. Beide blickten in ihren Begrüßungsreden auf die lange Partnerschaft zwischen beiden Städten zurück und freuten sich über das unkomplizierte Verhältnis zwischen den Vertretern der beiden Städte sowie das freundschaftliche Miteinander zwischen den Bürgern in einem gemeinsamen Europa.

©Privat - Begrüßung der Gäste aus Privas in der Aula des Komödienbau
©Privat - Begrüßung der Gäste aus Privas in der Aula des Komödienbau

Im Rahmen eines Empfangs in der Aula des Komödienbaus begrüßten die Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins die Gäste aus Privas, von denen sich einige schon seit Jahren kennen und sich neben den offiziellen Besuchen auch privat treffen. Michel Plenet aus Privas überbrachte die Grüße von Francois Briffotaux, dem Präsidenten der Association Privadoise pour l’Union Européenne, der wegen Krankheit nicht an dem Treffen teilnehmen konnte. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgte die Musikschule Oberlahn unter Leitung von Dennis Amend.


©Privat - Besuch des Hessischen Landtag in Wiesbaden
©Privat - Besuch des Hessischen Landtag in Wiesbaden

Für den Besuch über das verlängerte Wochenende war ein reichhaltiges Programm für die Gäste vorbereitet: Die Weilburger organisierten einen Stadtrundgang einschließlich Schlossbesichtigung für alle, die das erste Mal in unsere Stadt kamen. Für die, die Weilburg bereits kannten, wurde eine Wanderung mit Picknick angeboten.

An einem Tag ging es gemeinsam in die Landeshauptstadt Wiesbaden. Dort wurde der Landtag besichtigt und anschließend standen die heimischen Landtagstabgeordneten Andreas Hofmeister (CDU) und Tobias Eckert (SPD) für Fragen zur Verfügung. Die Fragestunde wurde intensiv genutzt, da das föderale politische System den meisten Besuchern aus Frankreich nicht bekannt war.

Natürlich wurde die Stadt Wiesbaden mit dem Neroberg und der Nerobergbahn sowie der russisch-orthodoxen Kirche erkundet.

Weiterhin stand eine Fahrradtour mit dem Ziel der Pilzfarm Noll in Kleinweinbach auf dem Programm. Hier erfuhren die Besucher Interessantes über Pilze, von den Sporen bis zur Ernte. Bei herrlichem Wetter war die Fahrt durch das Lahn- und Weiltal für die Gäste ein besonderes Erlebnis. Die Tour wurde durch die Fa. Radsport Wern ermöglicht, die den Gästen E-Bikes zur Verfügung stellte.

©Privat - Besuch der Pilzfarm Noll, Kleinweinbach
©Privat - Besuch der Pilzfarm Noll, Kleinweinbach

Die Stimmung war sehr gut, es wurde sich viel ausgetauscht und viel gelacht, so das Resümee der Weilburger.

©Privat - Pause während der Radtour
©Privat - Pause während der Radtour

Im Herbst ist eine Fahrt zum Maronenfest in Privas geplant und vielleicht bieten die Freunde aus Privas wieder französische Köstlichkeiten auf dem Weilburger Weihnachtsmarkt an.

 

Die Städtepartnerschaft der Stadt Weilburg mit der französischen Stadt Privas besteht seit 66 Jahren. Regelmäßig finden gegenseitige Begegnungen, abwechselnd in beiden Städten, statt. Diese werden durch die Stadt Weilburg und den Städtepartnerschaftsverein organisiert.

Der Verein organisiert bereits das nächste Ereignis: Die Gründung des Städtepartnerschaftsvereins vor 20 Jahren wird am 15. Juni gefeiert, ebenso die 20jährige Partnerschaft mit der Stadt Colmar-Berg in Luxemburg. Zur Feier werden Gäste aus Colmar-Berg erwartet, die mit dem Fahrrad nach Weilburg kommen.

 


©Privat - Abschiedsfoto an der Hainkaserne
©Privat - Abschiedsfoto an der Hainkaserne


© Weilburg live vom 27.04.2024
© Weilburg live vom 27.04.2024

Junge Musiker aus Kežmarok zu Besuch in Weilburg

Schüler der Musik- und Kunstschule Kežmarok waren im März für einige Tage Gast der Kreismusikschule Oberlahn in Weilburg.
Die Organisatoren des Treffens,  Jan Levocky aus der Slowakei und Dr. Martin Krähe kennen sich seit vielen Jahren; haben die beiden doch bereits einige Begegnungen organisiert.
Immer steht ein gemeinsames Konzert auf dem Programm. Diesmal spielten das Barockensembles und die Barock-Bande Stücke des Barocks im vollbesetzten
Konzertraum im Alten Rathaus.  Für ein Stück wurden die Noten sogar aus sehr alten Unterlagen der Bibliothek in Kežmarok  entnommen.

Seit 1998 besteht diese Städtepartnerschaft und so freute sich der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Weilburg bei der Begrüßung der Gäste besonders, dass junge Menschen durch ihren Besuch den Kontakt zwischen den Menschen beider Städte pflegen und durch neue  Freundschaften ausbauen.


Nachruf

 

Traurig müssen wir Abschied nehmen von unserem Vereinsmitglied

 

Magdalena Kersten

 

die unerwartet am 14. April 2024 im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

 

Magdalena Kersten war im Jahr 2016 in den Städtepartnerschaftsverein Weilburg e.V. eingetreten. Sie war aufgrund ihrer tschechoslowakischen Wurzeln insbesondere an Kontakten zu unserer slowakischen Partnerstadt Kežmarok interessiert. Ihr plötzliches Ableben hat uns alle tief getroffen. Der Verein wird Magdalena Kersten ein ehrendes Andenken bewahren. Unser besonderes Mitgefühl in dieser schweren Zeit gilt ihrem Ehemann Emil, ihren Kindern und Enkeln, ihrem Bruder und allen Angehörigen.

 

Wir werden sie vermissen!

Für das Vorstandsteam
Walter Kokert, 1. Vorsitzender

 


Städtepartnerschaftsverein Weilburg unter neuer Führung
von: Thomas Schröder

Auf der Mitgliederversammlung wurde am 13.03.2024 ein neuer Vorstand gewählt. Der bisheriger Vorsitzende Joachim Walther kandidierte nach 14 Jahren im geschäftführenden Vorstand, davon 12 als Vorsitzender, nicht mehr erneut für dieses Amt. Andere Mitglieder im Vorstand stellten ihrer Posten bei der Neuwahl zur Verfügung. Glückerweise wurde für alle zu besetzende Ämter Kandidaten gefunden, so dass neue Gesichter in den Vorstand aufgenommen, aber auch alte Gesichter in anderer Funktion dem Vorstand erhalten blieben. Joachim Walther übergab symbolisch seinem Nachfolger Walter Kokert den Staffelstab der Städtepartnerschaft und wünschte ihm in seiner Aufgabe als neuer Vorsitzender gutes Gelingen und viel Erfolg.

Eine ganz besondere Überraschung für den bisherigen Vorsitzenden Joachim Walther war eine Grußbotschaft aus der Partnerstadt Zevenaar von den Kameraden des Zevenaarer Stedencontact Comité René Wijnbergen, Geert Vos, Theo Gijsberts und Jan Boerboom mit einem Dank für sein längjähriges Engagement und seinen Einsatz in unterschiedlichster Art und Weise für die Städtepartnerschaften in allen Ländern, mit denen Weillburg einen regen Kontakt pflegt.

 

© Privat/Übergabe des Staffelstabs des Städtepartnerschaftsvereins
© Privat/Übergabe des Staffelstabs des Städtepartnerschaftsvereins
©Privat/Joachim Walther mit den Grußbotschaften aus Zevenaar (NL)
©Privat/Joachim Walther mit den Grußbotschaften aus Zevenaar (NL)

Der neugewählte Vorstand freut sich auf eine gute Zusammenarbeit, vielen Begegnungen, gute Gespräche und viele gemeinsame Stunden. Gelegenheiten dazu gibt es in diesem Jahr genügend, wie zum Beispiel das Treffen mit den Freunden aus Privas im Mai oder während der Féte de la Musique im Juni, um nur 2 Veranstaltungen zu nennen.

Städtepartnerschaftsverein Weilburg Mitgliederversammlung Vorstand neu 2024
©Privat/ Der neue Vorstand des Städtepartnerschaftsverein Weilburg

© Weilburger Tageblatt vom 14.03.2024
© Weilburger Tageblatt vom 14.03.2024

©Weilburg live, Ausgabe vom 09.03.2024
©Weilburg live, Ausgabe vom 09.03.2024