Aktuelles


Dezember 2022

 

Überraschung zur Weihnachtszeit gelungen

 von: Joachim Walther

 

Johannes Meyer-Plakette an verdiente Zevenaarer Städtepartner Jan Boerboom, Theo Gijsberts, Inge Gijsberts-Bloem, Geert Vos und René Wijnbergen verliehen.


Zum internationalen Weilburger Weihnachtsmarkt 2022 konnten nach zweijähriger Corona-Zwangspause endlich wieder Delegationen aus Weilburgs Partnerstädten erwartet werden. So reisten Städtepartner/Innen aus Colmar-Berg/Luxemburg, Privas/Frankreich und Zevenaar/Niederlande an und präsentierten regionale kulinarische Spezialitäten, die am dritten Adventswochenende regen Absatz gefunden haben.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier des Städtepartnerschaftsvereins hat Weilburgs Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch dem Zevenaarer Stedencontactcomité die Johannes-Meyer-Plakette für besondere Verdienste um das Zusammenleben im europäischen Haus verliehen. Die Auszeichnung erfolgte auf Anregung des Städtepartnerschaftsvereins.

© Privat: D.Lenz - Dr. Johannes Hanisch, Jan Boerboom, Geert Vos, Inge Gijsberts-Bloem, Theo Gijsberts (v.l.n.r)
© Privat: D.Lenz - Dr. Johannes Hanisch, Jan Boerboom, Geert Vos, Inge Gijsberts-Bloem, Theo Gijsberts (v.l.n.r)

Jan Boerboom ist seit Beginn der Städtepartnerschaft zwischen Weilburg und Zevenaar im Jahr 1966 in den Austausch von Jugendlichen und Erwachsenen eingebunden und somit über 50 Jahre ein zuverlässiger Unterstützer für die freundschaftlichen deutsch/niederländischen Kontakte. Weitere langjährig engagierte Garanten im Comité sind Theo Gijsberts, seine Tochter Inge Gijsberts-Bloem, René Wijnbergen und Geert Vos, die sich in Zevenaar mit Verve für den Austausch mit Weilburg  auf kultureller, schulischer, musikalischer und sozialer Ebene einsetzen.


Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch würdigte die Preisträger, die mit der Auszeichnung überrascht wurden und die Ehrenplaketten im Beisein ihrer europäischen Freunde sichtlich gerührt in Empfang nahmen. René Wijnbergen, der leider nicht in Weilburg sein konnte, erhielt die Ehrung ein paar Tage später in Zevenaar.


Mit der Johannes-Meyer-Plakette werden seit über 10 Jahren Menschen für ihre Verdienste um das kulturelle Leben in der Stadt Weilburg an der Lahn ausgezeichnet. Die Plakette erinnert an Oberstudienrat Johannes Meyer (1925 – 1998), der am Gymnasium Philippinum lehrte, die Weilburger Schlosskonzerte ins Leben rief und engagiert weitere Aufgaben u.a. als Vorsitzender des Filmclubs, der Weilburger Theatergemeinde sowie der Weilburger Musikschule bis zu seinem Tode wahrgenommen hat.


Dezember 2022

 

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

 

Das Vorstandsteam des Städtepartnerschaftsvereins Weilburg wünscht allen Mitgliedern und Freunden angenehme und geruhsame Weihnachtstage und für uns alle in 2023 Gesundheit, Frieden, Zufriedenheit und Zuversicht.

 

Im nächsten Jahr kann Weilburg auf 65 Jahre Städtepartnerschaft mit Privas und auf 25 Jahre Städtepartnerschaft mit Kežmarok zurückblicken. Das sollte ein Grund zum Feiern sein! Wer sich dazu mit Rat und Tat einbringen möchte, ist herzlich willkommen.

 

Das Vorstandsteam freut sich auf Deine/Ihre/Eure Nachricht. Viele Grüße und alles Gute!


30.11.2022

 

Weilburger Weihnachtsmarkt 2022

 

In diesem Jahr findet endlich wieder nach 2-jähriger Pause der traditionelle Weilburger Weihnachtsmarkt mit internationaler Beteiligung durch die Partnerstädte aus Privas (F), Zevenaar (NL) und Colmar-Berg (L) an dem Wochenende von Freitag, den, 09.12.22 bis Sonntag, den 11.12. 22, zu folgenden Öffnungszeiten statt:

                             Freitag von 17:00 - 21:00 Uhr
                             Samstag von 12:00 - 20:00 Uhr
                             Sonntag von 12:00 - 20:00 Uhr

Unsere Partnerstädte versorgen die Besucher in gewohnter Manier mit regionalen kulinarischen Köstlichkeiten, Mitbringsel und Getränken.

Wir laden Sie recht herzlich zum Besuch des Weihnachtsmarktes ein. Wir und unsere Freunde aus den Partnerstädten freuen uns sehr über eine Begegnung mit Ihnen!

Das Vorstandsteam des Städtepartnerschaftsverein Weilburg e.V.


© Foto: Olga Grib
© Foto: Olga Grib

29.11.2022

 

Gruftöffnung zum Todestag von Adolph von Nassau

von: Joachim Walther

 

Am Todestag des letzten Weilburger Herrschers Adolph von Nassau, der am 17. November 1905 auf Schloss Berg in Luxemburg als Großherzog gestorben ist und dessen Sarg nach Weilburg überführt wurde, wird alljährlich die Fürstengruft in der Schlosskirche geöffnet.
Auch in diesem Jahr fand an diesem Tag um 10.00 Uhr ein Gedenkgottesdienst in der Schlosskirche statt, wobei Mitglieder der Bürgergarde eine Ehrenwache abhielten.
 
Der Einladung des Weilburger Bürgermeisters Dr. Johannes Hanisch folgend, hatte sich dazu Besuch aus der Partnergemeinde Colmar-Berg angekündigt.

Aus Colmar-Berg war in Vertretung des Bürgermeisters Christian Miny die erste Schöffin Malou Kasel-Schmit angereist, sowie die Gemeinderatsmitglieder Fernand Diederich und Fernand Weiler.
Das Ehepaar Marie-Paule und Rene Kries nahm seitens der Kulturkommission von Colmar-Berg an der Gedenkveranstaltung teil.

 

Nach der traditionellen Zeremonie wurden bei einem gemeinsamen Mittagessen mit den Luxemburger Gästen sowie Vertretern der Stadt Weilburg, dem Deutsch-Luxemburgischen Freundeskreis Wiesbaden, der Bürgergarde Weilburg wie auch dem Städtepartnerschaftsverein Weilburg künftige gemeinsame Unternehmungen besprochen.

Am frühen Nachmittag traten die Gäste die Heimweise an.


Quelle: Weilburger Tageblatt 8. November 2022
Quelle: Weilburger Tageblatt 8. November 2022

Hier der im Text erwähnte Link zum Film "Spurensuche zur europäischen Kultur"

 

 


08.11.2022

 

Maronenfest in Privas 2022

von: Dorothee Lenz

Es war wieder soweit. Am Wochenende vom 22./23. Oktober feierte unsere Partnerstadt in Südfrankreich ihr Maronenfest, das Castagnade oder auch Fête de la Châtaigne genannt wird.


Aus Weilburg machte sich das bewährte Team Joachim Walther, Thomas Schröder und Dorothee Lenz am frühen Freitagmorgen mit dem Transporter der Stadt Weilburg auf den 900 km langen Weg, voll beladen mit dem unterschiedlichsten Weihnachtsgebäck und reichlich Bier, das in Privas gerne getrunken wird und Erinnerungen an Besuche in Deutschland hervorruft.


An beiden Markttagen hatten wir ruhiges, trockenes Herbstwetter und damit viele Besucher. Nach gerne angenommenen Kostproben des angebotenen Gebäcks wurde der gesamte Bestand an Gebäck und Bier verkauft. Zahlreiche Bekannte, Mitglieder des dortigen Städtepartnerschaftsvereins und Vertreter des Rathauses, wie auch der Bürgermeister der Stadt Privas, Michel Valla, sowie zahlreiche Marktbesucher kamen an unseren Stand und wir konnten gute Gespräche führen und Werbung für unsere deutsch-französische Freundschaft machen.
Ein besonderes Ereignis war die Teilnahme unseres Vorsitzenden Joachim Walther am Défilé der "Confrérie de la Châtaigne d’Ardèche", in die er seit 2018 als Mitglied gewählt wurde.


Wir danken unseren französischen Freunden für ihre Gastfreundschaft und tatkräftige Unterstützung unserer Gruppe.

 

 



25.10.2022

 

Boulespiel: Letzer Termin in 2022

von: Axel Gebert

 

In Zusammenarbeit des Städtepartnerschaftsvereins mit dem JEPPT und der Europa-Union Oberlahn soll das monatliche Kugelspiel künftig wieder regelmäßig an der Volkshalle in Kubach stattfinden, zu dem alle Mitglieder und Freunde willkommen sind, egal ob "Neuling" oder "Erfahrene/r".


Termin: Freitag, 28. Oktober 2022  ab 16 Uhr – Bitte vorhandene Kugeln mitbringen - Leihkugeln sind aber auch vorhanden.

(Wer Kugeln benötigt, meldet sich bitte vorher bei Axel Gebert, Tel. 06471 - 41562)


Ort: Weilburg-Kubach, Bolzplatz an der Volkshalle

 

Vive la Pétanque - zur Not mit dickem Unterkleid, Kappe, Handschuhen und Handwärmern.


Wir hoffen auf zwei oder drei schöne Spielrunden. Allez les Boules!



15.10.2022

 

Residenzmarkt Weilburg 2022

von: Thomas Schröder

 

Am 8. und 9. Oktober 2022 fand der Residenzmarkt in Weilburg statt, zu dem auch Teilnehmer aus unseren Partnerstädten Quattro Castella und Zevenaar kamen.

Unsere italienischen Freunde Emilio, Giovanni, Andrea und Angelo reisten mit einer kleinen Delegation an und haben auf dem Residenzmarkt regionale Produkte wie z.B. Parmesankäse, Salami, Schinken, Wein, Olivenöl und Aceto Balsamico angeboten.

Aus der niederländischen Partnerstadt Zevenaar konnten wir das Orchester "WIJ uut Zènder" begrüßen, die an beiden Markttagen rund um den Marktplatz mit Straßenmusik für Stimmung sorgten.

Am Samstagabend fand ein italienisch-deutsches Abendessen mit einigen Vereinsmitgliedern und den italienischen Gästen statt. Das 15-köpfige Orchester aus Zevenaar wurde von uns am Sonntagnachmittag mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Unser Dank gilt den Mitgliedern, die sich aktiv an den Vorbereitungen und den Durchführungen dieser rundum gelungenen und stimmungsvollen Veranstaltungen beteiligt haben.



30.09.2022

 

Unser Boulespiel im September

von: Axel Gebert

 

Monatliches Boule-Angebot des Städtepartnerschaftsvereins Weilburg in Kubach an der Volkshalle am letzten Freitag des Monats ab 16 Uhr.
Hier drei Vereinsmitglieder des Vereins mit Freunden aus Limburg, Bonbaden, Weyer, Münster, Probbach, Aulenhausen und Weilmünster, die in drei Spielrunden immer wieder in neuen Gruppierungen (Supermêlée) im Doublette bzw. Triplette gegeneinander antraten, um gegen Ende bei Flutlicht, die Tagesbesten zu ermitteln.
Auch Ende Oktober will man sich wieder zum lockeren Spiel treffen, bei dem Anfänger und Fortgeschrittene, Alt und Jung, miteinander wieder die Kugeln werfen. - Leihkugeln können zur Verfügung gestellt werden.

 

Der Termin zum Boule spielen wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 


® Foto: Joachim Walther
® Foto: Joachim Walther

22.09.2022

 

Weltkindertag am 20. September 2022

 

von: Thomas Schröder

Am 20. September 2022 fand der Weltkindertag in Weilburg statt. Das Motto lautete „Gemeinsam für Kinderrechte“.

 

 

Unser Verein war mit einem Stand präsent. Eine Mitgliedergewinnung stand hierbei nicht im Vordergrund, sondern wir wollten Kinder, Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen auf Europa und die Städtepartnerschaften Weilburgs aufmerksam machen.


Malbücher, Bastel- und Spielbroschüren mit Stickern, Europa-Luftballons, aber auch eine kindgerechte Europakarte fanden hierbei regen Absatz.


 

 


20.09.2022

 

Boulespiel: Neuer Termin

von: Axel Gebert

 

In Zusammenarbeit des Städtepartnerschaftsvereins mit dem JEPPT und der Europa-Union Oberlahn soll das monatliche Kugelspiel künftig wieder regelmäßig an der Volkshalle in Kubach stattfinden, zu dem alle Mitglieder und Freunde willkommen sind, egal ob "Neuling" oder "Erfahrene/r".


Termin: Freitag, 30. September 2022 diesmal schon ab 16 Uhr – Bitte vorhandene Kugeln mitbringen - Leihkugeln sind aber auch vorhanden.

(Wer Kugeln benötigt, meldet sich bitte vorher bei Axel Gebert, Tel. 06471 - 41562)


Ort: Weilburg-Kubach, Bolzplatz an der Volkshalle

Wir hoffen auf zwei oder drei schöne Spielrunden. Allez les Boules!



©Privatfoto Fam. Grote
©Privatfoto Fam. Grote

Nachruf


Der Städtepartnerschaftsverein Weilburg e.V. trauert um sein Mitglied

 

Wilhelm-Friedrich Grote


Tief betroffen haben wir die traurige Nachricht zur Kenntnis genommen, dass am 31. August 2022 im Alter von 68 Jahren unerwartet unser langjähriges Vereinsmitglied Wilhelm-Friedrich Grote verstorben ist.

 

Zusammen mit seiner Familie gehörte er seit Februar 2005 unserem Verein an. Mit ihm verlieren wir ein engagiertes Mitglied, das uns bei vielen von uns durchgeführten Veranstaltungen zuverlässig geholfen und das Vereinsleben sowie die Kontakte in die Partnerstädte aktiv unterstützt und gelebt hat. Auch in den Partnerstädten hat Wilhelm-Friedrich Freundschaften begründet und gepflegt. Sein tragisches Ableben hat uns alle gelähmt und sehr traurig gemacht. Der Verein wird dem Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Unser besonderes Mitgefühl in diesen schweren Stunden gilt seiner Ehefrau Ulrike und seinen Kindern Konstantin und Franziska.


Seine freundschaftliche, humorvolle und erfrischende Art, wie auch seine Vorliebe, Gespräche bei spontanen Treffen bevorzugt bei einer Tasse Kaffee zu führen, werden uns fehlen. Danke für alles, Wilhelm!


Für das Vorstandsteam
Joachim Walther, 1. Vorsitzender



17.07.2022

 

Boulespiel: Neuer Termin

 von: Axel Gebert

 

In Zusammenarbeit des Städtepartnerschaftsvereins mit dem JEPTT und der Europa Union Oberlahn soll das monatliche Kugelspiel künftig wieder regelmäßig an der Volkshalle Kubach stattfinden, zu dem alle Mitglieder und Freunde willkommen sind, egal ob "Neuling" oder "Erfahrene/r".

 

Termin: Freitag, 29. Juli 2022 ab 17 Uhr - Bitte vorhandene Kugeln mitbringen - Leihkugeln sind vorhanden.

Wer Kugeln benötigt, meldet sich bitte bei Axel Gebert, Tel.: 06471 - 41562 .

 

Ort: Weilburg - Kubach, Bolzplatz an der Volkshalle

 

Wir hoffen auf zwei oder drei schöne Spielrunden. Allez les Boules!



Im Juli 2022

 

Glückliches Wiedersehen

von: Barbara Klass

 

Nach drei Jahren begrüßten wir wieder Freunde aus unserer Partnerstadt Privas in Weilburg. Vom 26.05.-29.05.2022 verbrachten 11 Gäste aus Privas zusammen mit ihren Gastfamilien und anderen Mitgliedern unseres Vereins eine abwechslungsreiche und fröhliche Zeit miteinander.


Die Wiedersehensfreude auf beiden Seiten war groß als wir unsere Gäste am    Donnerstagnachmittag im Komödienbau  in die Arme schließen konnten. Mit einer herzlichen zweisprachigen Begrüßung durch den Bürgermeister, Herrn Dr. Hanisch, und Grußworte der Vorsitzenden beider Vereine konnten die Gäste am ersten Abend bei ihren Partnerfamilien entspannen, bevor es am Freitag nach Wetzlar ging, wo die Gruppe aufgeteilt in deutsche und französische Teilnehmer eine sachkundige und kurzweilige Führung durch die Altstadt geboten bekam. Das zu Beginn etwas launische Wetter besserte sich gegen Mittag und zeigte sich beim anschließenden Picknick am Bus milde, so dass wir unseren Appetit im Freien stillen konnten. Danach blieb genügend Zeit Wetzlar mit seinen Sehenswürdigkeiten noch selbstständig zu erkunden. Einige besuchten das Viseum, andere machten einen Einkaufsbummel oder genossen einen Kaffee in der Altstadt bevor es dann am späteren Nachmittag wieder zurück nach Weilburg ging.


Abends trafen wir uns dann zum geselligen Höhepunkt zum Grillen am Bootshaus. Viele emsige freiwillige Helfer sorgten dafür, dass sich alle sehr wohl fühlten und bei gutem Essen und gemütlicher Atmosphäre die Anwendung der Sprachkenntnisse – ob Deutsch, Französisch oder Englisch – von Gläschen zu Gläschen immer leichter fiel. So wurde die direkte Kommunikation, die wir solange schmerzhaft vermisst hatten lebhaft und lustig und der Abend wird uns noch lange im Gedächtnis bleiben. Hier gebührt besonderer Dank dem Vorstand und den fleißigen Helfern bei der Vorbereitung, aber auch beim Aufräumen.


Am nächsten Tag ging es morgens zur Hofmetzgerei Sippel, Möttau, zu einer Betriebsführung durch den Juniorchef, die für alle interessante Einblicke in die lokale, möglichst nachhaltige Schweinemast  gewährte.  Frau Fuhrmann-Grote übernahm dabei die fachmännische Dolmetschertätigkeit. Die anschließende Verkostung der dort hergestellten Produkte, überzeugte viele davon, sich ein paar leckere lokale Mitbringsel zu besorgen.


Dann ging es weiter zum Tiergarten, wo schon der Leiter, Herr Jürgen Stroh auf uns wartete. Die Gäste und die deutschen Teilnehmer bekamen durch ihn eine Insider-Führung der Extraklasse- wiederum mit Unterstützung von Frau Fuhrmann-Grote, mit vielen Details sowohl zur Geschichte des Tierparks, als auch zu den Tieren – von den Ottern über die Bären (aus unserer Partnerstadt Kezmarok) sowie Elchen, und auch bei den Eseln aus unserer Partnerstadt Quattro Castella schauten wir bei nun strahlend blauem Himmel vorbei. Mittendrin gab es nochmals ein leckeres Picknick, das Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung für uns am Bienenhaus organisiert hatten.


Nach kurzer Erholungspause in den Gastfamilien ging es dann gemeinsam im Stadtbus abends zu den Ritterspielen in Freienfels, der letzte Höhepunkt des Treffens.


Die Gäste konnten dort mit ihren Gastfamilien das bunte "mittelalterliche" Treiben auf eigene Faust erkunden und bis in den Abend hinein bestaunen. Den Abschluss dort bildeten eine Turniervorführung mit eindrucksvoller Reiterkunst der ritterlichen Stuntmen und schließlich ein märchenhaftes Feuerwerk über der Schlossruine. Müde und voller schöner Eindrücke fuhren wir gemeinsam gegen 11 Uhr zurück nach Weilburg um nach einem letzten gemeinsamen Glas in die Betten zu fallen.


Am Sonntagmorgen hieß es dann schon wieder Abschied nehmen – die Zeit war so schnell vergangen, aber alle haben nun wieder viele schöne Erinnerungen und freuen sich schon auf das Wiedersehen – dann im nächsten Jahr in Privas.

Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich für den tollen Bericht unseres Vereinsmitglieds Barbara Klass. DANKESCHÖN!

 

Hier noch eine kleine Auswahl an Fotos, die während des Städtepartnerschaftstreffens in Weilburg entstanden sind.


Juni 2022

5. Europäisches Musikfestival in Quattro Castella

von: Joachim Walther

 

2022 besteht die Partnerschaft zwischen Hessen und der Emilia-Romagna seit 30 Jahren. Dieses besondere Ereignis wurde auch in beiden Regionen gefeiert. In Weilburg fand eine Bootstaufe im April statt und es wurde eine Einladung zum Residenzmarkt im Oktober ausgesprochen, die von unseren italienischen Partnern gerne angenommen wurde.

(s. gesonderte Berichte)

©Foto: Joachim Walther
©Foto: Joachim Walther

In Italien fand Anfang Juni 2022 im Rahmen des Jubiläums der Partnerschaft ein durch die Gemeinde Quattro Castella organisiertes Treffen von Jugendorchestern statt.

 

Höhepunkt der Einladung war das 5. Europäische Musikfestival, das am 4. Juni 2022 auf dem Rathausplatz von Quattro Castella mit Jugendlichen aus Parma, Sevilla, Weilburg und Quattro Castella, stattgefunden hat. Aus Weilburg waren das Gitarrenensemble „Stabile Saitenlage“ der Kreismusikschule Oberlahn unter Leitung von Kuno Wagner, der Musikschulleiter Dr. Martin Krähe sowie der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins Joachim Walther mit dem Bus als Team angereist.


Ein weiterer Grund zum Feiern an diesem Wochenende waren 10 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Quattro Castella sowie Weilburg. Dieses Jubiläum, das bislang wegen Corona in beiden Städten nicht gefeiert werden konnte, wurde nun nachgeholt.

Weilburgs Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch, der der Einladung seines Kollegen Alberto Olmi leider aufgrund anderer Verpflichtungen nicht folgen konnte, wurde durch den Vorsitzenden des Städtepartnerschaftsvereins Weilburg, Joachim Walther, vertreten. Dieser übermittelte dem anwesenden Publikum auf der Abendveranstaltung in italienischer Sprache die besten Grüße der Stadt Weilburg und deren Bürger. Als Geschenk wurde den Einwohnern von Quattro Castella ein Apfelbaum der Sorte „Weilburger“ überreicht.

©Foto: Joachim Walther
©Foto: Joachim Walther

Dieser Baum wurde Anfang Oktober im Park der Schule von Puianello eingepflanzt und wir hoffen auf Wachstum und Fruchtbarkeit, genauso, wie bei der Freundschaft zwischen unseren beiden Städten.

Die Delegation aus Quattro Castella hat bei ihrem Besuch zum Residenzmarkt im Oktober 2022 einen regionalen Pflaumenbaum der Sorte „Claudia“ mitgebracht, der in Weilburg einen guten Standort finden wird.



27.05.2022

 

Städtepartnerschaftsverein empfängt Gäste aus Privas
von: Thomas Schröder


Der Weilburger Städtepartnerschaftsverein freut sich auf 12 Gäste aus Privas, die vom 26.05. 29.05.2022 im Rahmen eines „kleinen“ Städtepartnerschaftstreffens Weilburg besuchen. Nach einer 10 - stündigen Autofahrt am Donnerstag (Himmelfahrt) angekommen, wurden unsere französischen Freunde im Komödienbau am späteren Nachmittag durch Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und dem Vorsitzenden Joachim Walther, Städtepartnerschaftsverein Weilburg in einem offiziellen Empfang bei Erfrischungsgetränken und kleinem Imbiss ganz herzlich begrüßt. Die musikalische Umrahmung übernahm die Musikschule, so dass in lockerer Atmosphäre Gäste und ihre Gastgeber sich kennenlernen konnten.

Am Freitag besuchen die Gäste zusammen mit ihren Gastgebern Wetzlar, abends ist ein gemütliches Zusammensein mit den Mitgliedern des Städtepartnerschaftsvereins am Bootshaus vorgesehen.


Am Samstag wird der Heidehof Sippel besucht und im Anschluss der Tiergarten Weilburg erkundet. Am Abend ist ein Besuch der Ritterspiele in Freienfels geplant.

Sonntagvormittag heißt es für unsere Gäste leider schon wieder Abschied zu nehmen.


16.5.2022

 

Boulespiel geht weiter: Wir werfen wieder mit Kugeln

 von: Axel Gebert

 

In Zusammenarbeit des Städtepartnerschaftsvereins mit dem JEPTT und der Europa Union Oberlahn soll das monatliche Kugelspiel künftig wieder regelmäßig an der Volkshalle Kubach stattfinden, zu dem alle Mitglieder und Freunde willkommen sind, egal ob "Neuling" oder "Erfahrene/r".

 

Termin: Freitag, 20. Mai 2022 ab 17 Uhr - Bitte vorhandene Kugeln mitbringen - Leihkugeln sind vorhanden.

Wer Kugeln benötigt, meldet sich bitte bei Axel Gebert, Tel.: 06471 - 41562 .

 

Ort: Weilburg - Kubach, Bolzplatz an der Volkshalle

 

Wir hoffen auf zwei oder drei schöne Spielrunden. Allez les Boules!



Quelle: Artikel Nassauische Neue Presse vom 11.05.2022 zum Europatag am 09.05.2022 in Weilburg
Quelle: Artikel Nassauische Neue Presse vom 11.05.2022 zum Europatag am 09.05.2022 in Weilburg

Weilburger Delegation besucht Zevenaar
von Joachim Walther/Thomas Schröder

Vom 17. bis 18. Mai besuchte auf Einladung unserer niederländischen Partnerstadt Zevenaar und des dortigen „Comité voor het Stedencontact“ eine Weilburger Delegation Zevenaar um künftige Aktivitäten zwischen beiden Partnerstädten zu besprechen. Seitens des Städtepartnerschaftsvereins nahm der Vorsitzende Joachim Walther daran teil. Anbei sein Bericht:
Der Weilburger Besuch wurde nach langer coronabedingter Pause endlich umgesetzt und so in Zevenaarer Printmedien angekündigt:

Quelle: Zevenaar Post - Woche 20 - Mittwoch, 18. Mai 2022
Quelle: Zevenaar Post - Woche 20 - Mittwoch, 18. Mai 2022

Die Zevenaar Post schreibt:

 

Städtepartnerschaft Zevenaar-Weilburg
nimmt den Faden wieder auf

Seit 1965 unterhält Zevenaar eine Städtepartnerschaft mit der deutschen Stadt Weilburg. In den letzten Jahren gab es wenige Aktivitäten wegen Corona. Das wird sich jetzt ändern.  Am 17. und 18. Mai wird der Bürgermeister von Weilburg, Johannes Hanisch, zusammen mit vier Weilburger Bürgern Zevenaar besuchen.
Auf dem Programm steht eine Tour durch den Turmac Culture Factory und die Gemeinde. Außerdem werden die Weilburger mit Bürgermeister Luciën van Riswijk und dem Zevenaarer Komitee für die Städtepartnerschaft über die Zukunft der Städtepartnerschaft sprechen.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Quelle: - nicht bekannt -
Quelle: - nicht bekannt -

Im Nachgang zu dem Besuch der Weilburger Delegation erschien noch ein weiterer Zeitungsartikel in der Zevenaarer Presse.

 

Die Deutschen sind "unglaublich zufrieden" mit Zevenaar

Die Städtepartnerschaft zwischen Weilburg und Zevenaar obsolet? "Auf keinen Fall", sagt der Bürgermeister Johannes Hanisch aus der deutschen Stadt an der Lahn. "Sehen Sie was jetzt in der Ukraine geschieht. Die Freundschaft zwischen den europäischen Völkern ist wichtiger als Erdöl."

Piet Venhuizen
Zevenaar

Hanisch ist in diesen Tagen in Zevenaar um die Freundschaftsbande nach der Koronapandemie zu stärken.

Er ist hier mit seiner Frau, mit Stadtrat Dieter Langer, Joachim Walther vom Weilburger Städtepartnerschaftsverein und einer Mitarbeiterin.
In den letzten Jahren war es nicht mehr möglich, sich gegenseitig zu besuchen. "Ich Ich war schon einmal hier, im November 2018, ein Jahr nachdem ich angefangen habe", sagt Hanisch.
Der Zevenaarer Bürgermeister Luciën Riswijk hat Weilburg auch schon einmal besucht, im Jahr 2017.
Weilburg und Zevenaar haben schon viele herzliche Kontakte seit 1966 geknüpft, , sagt Ian Boerboom vom Zevenaarer  Städtepartnerschaftsausschuss. "Am Anfang hatten wir noch die italienische Tortona und die französische Privas, aber das haben wir aufgegeben. Die Entfernung von Weilburg beträgt nur 277 km. Die Sprache ist übertragbar. Außerdem denke ich, dass die Bevölkerung ein wenig von der gleichen Mentalität hat".
Doch die Zeit der ausgedehnten Besuche ist vorbei, sagt Boerboom. "Früher besuchten sich die Vereine gegenseitig, aber heute gibt es weniger Anreize, dies zu tun. Heutzutage gibt es weniger Begeisterung.

An diesen Tagen sprechen wir darüber, was noch möglich ist. Vereine, die sich gegenseitig besuchen, um voneinander zu lernen. Individuelle Besuche, touristische Besuche, digitale Zusammenarbeit. Wir werden die Partnerschaft fortsetzen, aber auf eine moderne Art und Weise".

Das Liemers College, das mit der Jakob-Mankel-Schule verbunden ist, die Feuerwehr von Zevenaar, die sich gut mit ihren deutschen Kollegen versteht. Hanisch: "Die innereuropäische Freundschaft ist ein Anliegen von großer Bedeutung, wir sind sehr zufrieden mit Zevenaar."
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Bildquelle: © Dr. Johannes Hanisch
Bildquelle: © Dr. Johannes Hanisch

04.05.2022

 

Veranstaltungen zur Europawoche 2022

 

Im Rahmen der Europawoche 2022 veranstaltet die Europaunion Oberlahn mit Hans-Peter Schick am 8. Mai einen Spaziergang unter städtepartnerschaftlichem Aspekt durch Weilburg, der um 15.00 Uhr am Kezmarokplatz startet.


Am 9. Mai um 17.30 Uhr findet auf dem König Konrad Platz vor dem Landtor eine gemeinsame Veranstaltung unseres Vereins mit der Europaunion Oberlahn zur Europawoche statt.



03.05.2022

 

Ruderboot trägt den Namen "Quattro Castella"

von: Joachim Walther

 

Vom 23.-25. April sind Gäste aus unserer Partnerstadt Quattro Castella (Italien) der Einladung des Vorsitzenden des Weilburger Rudervereins Hans Werner Bruchmeier gefolgt, um am Sonntag das neue Zweier-Ruderboot auf den Namen "Quattro Castella" zu taufen. Luisa und Giovanni Davalli sowie Giuliana und Emilio Bertolini vertraten die Comune Quattro Castella und unsere Partnerorganisation Amici d‘Europa. Es war eine große Freude, nach coronabedingter Zwangspause endlich wieder städtepartnerschaftlichen Besuch in Weilburg begrüßen zu können.


Am Sonntagvormittag fanden sich unsere italienischen Freunde auf dem Gelände des Rudervereins ein, wo die offizielle Taufe und das Anrudern vorgesehen war. Giovanni Davalli und Emilio Bertolini nahmen die Taufe im Beisein zahlreicher Mitglieder des Rudervereins sowie offizieller Vertreter des Landes, des Landkreises und der Stadt Weilburg vor, wie auch Mitglieder des SPV sowie mehrere interessierte Weilburger/Innen anwesend waren. Im Anschluss wurde das frisch getaufte Boot von den erfolgreichen jungen aktiven  Sportlerinnen und Sportlern zu Wasser gelassen, wie auch mit den übrigen Ruderbooten der Flotte die Saison 2022 angerudert wurde.

      Bildquelle: Joachim Walther, privat

Für den Nachmittag hatte der Städtepartnerschaftsverein einen Besuch des Tiergartens Weilburg organisiert. Die italienische Delegation hatte den Wunsch, die drei Esel, die vor zwei Jahren  aus Quattro Castella dorthin überführt wurden, aufzusuchen. Sie konnte sich, zusammen mit einigen Mitgliedern unseres Vereins, bei dem Rundgang von der guten Unterbringung der Tiere und der Vielfalt der übrigen dort lebenden Tierarten überzeugen.

Am Montagvormittag wurde spontan eine Besichtigungstour nach Schadeck, Runkel, Dietkirchen und Limburg unternommen. Unser Ehrenmitglied Werner Richter sowie Joachim Walther begleiteten die Gruppe. Werner Richter konnte in bewährter Weise auf italienisch von den geschichtlichen und regionalen Hintergründen der Besuchsorte berichten, die den Gästen ausserordentlich gut gefielen.

 

Gegen 13.00 Uhr wurden die Gäste mit einem herzlichen Arrivederci verabschiedet und traten die Heimreise Richtung Quattro Castella an, wo sie nach 10,5 Stunden Fahrt eintrafen.

Bildquelle: Joachim Walther, privat


24.04.2022

 

Endlich geht es wieder los: Die Kugeln werden geschubst!

 

In Zusammenarbeit des Städtepartnerschaftsvereins mit dem JEPTT und der Europa Union Oberlahn soll das monatliche Kugelspiel künftig wieder regelmäßig an der Volkshalle Kubach stattfinden, zu dem alle Mitglieder und Freunde willkommen sind, egal ob "Neuling" oder "Erfahrene/r".

 

Termin: Freitag, 29. April 2022 ab 17 Uhr - Bitte vorhandene Kugeln mitbringen - Leihkugeln sind vorhanden.

Wer Kugeln benötigt, meldet sich bitte bei Axel Gebert, Tel.: 06471 - 41562 .

 

Ort: Weilburg - Kubach, Bolzplatz an der Volkshalle

 

Wir hoffen auf zwei oder drei schöne Spielrunden. Allez les Boules!



25.03.2022

 

Spende an das Gießener Hilfswerk GAIN

 

Als kleines Weihnachtsgeschenk 2021 hat der Vorstand beschlossen, unseren Mitgliedern einen Gutschein über 5,- € zu schenken, der im Weltladen Weilburg eingelöst werden konnte, dies allerdings von einem Großteil nicht gemacht wurde. In der Mitgliederversammlung am 16. März 2022 schlug unser Vorsitzender vor, den Restbetrag in Höhe von 345,- € als Spende an eine Hilfsorganisation zu überweisen, die den notleidenden Menschen in der Ukraine zu gute kommen soll.

Am 25. März 2022 wurde nun die Spende an das in Gießen ansässige humanitäre Hilfswerk GAIN überwiesen.

 

06.04.2022

 

Hurra! - Spendenziel erreicht

 

Anfang Februar 2022 war der Startschuss der WirWunder-Spenden-Plattform der Sparkassen Finanzgruppe in Zusammenarbeit mit betterplace.org.

Zur Finanzierung unseres vorgestellten Projekts wurde vor 2 Monaten als Spendenziel 900,- € angegeben. Als Startguthaben haben wir 200,- € seitens der Kreissparkasse Weilburg erhalten. Wir berichteten darüber.

Anfang April ist eine Spende in Höhe von 700,- € für unseren Verein von dem in Weilburg, Ortsteil Bermbach ansässigen Unternehmen MZ-Datenservice e.K. eingegangen. Damit ist unser Spendenziel erreicht worden und das Projekt kann in Planung gehen.

 

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins Weilburg auch im Namen seiner Mitglieder ganz herzlich bedanken!

 

 



04.04.2022

 

Vorstand des Städtepartnerschaftsverein Weilburg mit neuen Gesichtern

 

Am 16. März 2022 fanden die Mitgliederversammlungen des Städtepartnerschaftsvereins Weilburg e.V. für die Jahre 2020 und 2021 statt.

 

Der Vorsitzende Joachim Walther berichtete aus den beiden Geschäftsjahren. Aufgrund der Corona Pandemie mussten viele geplante Veranstaltungen abgesagt werden, wie beispielsweise das 10-jähriges Jubiläum mit der Partnerstadt Quattro Castella (I), das Jugend- und Erwachsenentreffen mit Privas (F) im Mai 2020, das Städtepartnerschaftstreffen in Weilburg 2021 oder die Weihnachtsmärkte 2020 und 2021 in Weilburg. Glücklicherweise konnte eine 4-köpfige Delegation aus Weilburg im Oktober 2021 am Maronenfest in Privas teilnehmen. Trotzdem ist es dem Vorstand in dieser Zeit gelungen, den Kontakt zu den Partnerstädten aufrecht zu erhalten, u.a. mit dem Aufruf: Bitte schickt uns Weilburgern landestypische Rezepte zu. Alle Städte beteiligten sich an dieser Aktion, so dass es für den Verein möglich war, die gesammelten Rezepte zu einer Rezeptbroschüre zusammen zu fassen, die an alle unsere Mitglieder und Partnerstädte per Download zur Verfügung gestellt wurde.

 

Der Vorstand beschloss in den beiden Geschäftsjahren, in denen keinerlei Aktivitäten durchgeführt werden konnten, ihren Mitgliedern zu Weihnachten eine kleine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Weihnachten 2020 eine selbst gestaltete Weihnachtskarte mit einem Schoko Weihnachtsmann und 2 Teebeuteln, 2021 eine Karte mit einem weihnachtlichen Motiv aus Weilburg auf der Vorderseite und als Inhalt einen Gutschein über 5,- €, der im Weltladen Weilburg eingelöst werden konnte. Ein Großteil der Gutscheine wurde nicht eingelöst. In der Mitgliederversammlung schlug der Vorsitzende vor, den Restbetrag in Höhe von 345,-€ als Spende an eine Hilfsorganisation zu überweisen, die den notleidenden Menschen in der Ukraine zu gute kommen soll. Die Mitglieder stimmten dem zu.

 

In der Mitgliederversammlung stand turnusgemäß die Neuwahl der Mitglieder des Vorstands an, in dem auch Ämter neu besetzt werden mussten. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Thomas Schröder von den Mitgliedern gewählt, der damit vom beratenden Mitglied in den geschäftsführenden Vorstand aufrückte.

 

Die bisherige Beisitzerin Martina Mehl kandidierte aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr erneut. Der Vorstand bedankte sich für ihre aktive Mitarbeit im Städtepartnerschaftsverein und wünschte ihr weiterhin alles Gute. Für Martina Mehl ist Ralf-Peter Würz als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt worden. Desweiteren wurden in den Vorstand wiedergewählt: Joachim Walther (1. Vorsitzender), Armin Patzak (Schatzmeister), Sylvia Hörle (Schriftführerin), Sibille Dragässer-Schönfeld, Walter Kokert, Axel Gebert (alle Beisitzer/in) sowie Ulrike Fuhrmann-Grote, Svenja Wolf (beide Jugendsprecherinnen). Alle gewählten Vorstandsmitglieder haben ihre Wahl angenommen.

 

Neben Stadtrat Dieter Langer wurde Stadträtin Doreen Reifenberg durch den Magistrat als weitere satzungsgemäße Vertretungsperson des Bürgermeisters der Stadt Weilburg im Vorstand unseres Vereins benannt.

 

Unter Einhaltung aller Corona Vorsichtsmaßnahmen konnte zwischen den beiden Mitgliederversammlungen ein kleiner Imbiss und Getränke gereicht werden.


07.03.2022

 

Privas sammelt Hilfgüter für die Ukraine

 

Francois Briffotaux aus Privas hat eine kurze Mitteilung an den Städtepartnerschaftsverein geschrieben, in der er davon berichtet, dass er monentan sehr damit beschäftigt ist, für den Verein "Ein Dach für Ukraine", der gegründet wurde, Kleidung, Medikamente und Lebensmittel zu sammeln, mit denen man der Bevölkerung und den Flüchtlingen helfen will.

Desweiteren erfasst der Verein unter Mithilfe des Bürgermeisteramts von Privas Aufnahmemöglichkeiten.

 

Briffotaux findet die Situation in der Ukraine sehr besorgniserregend.


07.03.2022

 

Hilfsangebot an unsere europäischen Freunde in Kežmarok

 

Unser Vorsitzender Joachim Walther hat in einer  E-Mail an unsere Freunde in Kežmarok unser Erschrecken, die Besorgnis und Wut, die Ohnmacht gegenüber dem russischen Agressor und seinem Terror ausgedrückt. Er schreibt weiter, dass wir täglich das Ergebnis des Krieges in der Ukraine sehen. Todesopfer, Verwundete, Zerstörung, Wut, Trauer und Hunderttausende, die fliehen müssen und in den Nachbarstaaten aufgenommen werden. Der Städtepartnerschaftsverein fragt: "Wie ist die Flüchtlingssituation in Kežmarok? Habt Ihr Flüchtlinge auf Dauer aufgenommen oder reisen die meisten weiter?". Wir möchten die Bürger*innen von Kežmarok unterstützen und bieten gerne unsere Hilfe an, wenn dies gewünscht ist.

 

Weilburg ist mit seinen Gedanken bei den vielen Flüchtlingen und bei denen, die im Land bleiben wollen und müssen und bei Euch, die Ihr so nah an der Grenze wohnt.

 

Die Antwort aus Kežmarok von unserem  Ansprechpartner Vojtech Wagner ließ nicht lange auf sich Warten. Er schrieb noch am gleichen Tag, dass Kežmarok auf die Flüchtlinge vorbereitet ist, aber die meisten nur für paar Tage in der Stadt bleiben, bevor sie dann weiterreisen. In einer Schule wurde eine Unterkunft für 40 Personen geschaffen.

Die Stadt hat mehrere Spendenaktionen ins Leben gerufen. So können beispielsweise Mitbürger*innen Lebensmittel und Drogerieartikel usw. abgeben.

Weiter berichtet Vojtech Wagner, dass zur Zeit nicht soviele Flüchtlinge ankommen und bedankt sich für das Hilfsangebot aus Weilburg, auch wenn sie es derzeit nicht benötigen.

 

Er hofft auf ein baldiges Ende des Krieges und wünscht uns alles Gute!


04.03.2022

 

Einladung zur Mitgliederversammlung

 

Am 16. März 2022 um 19.00 Uhr findet unsere Mitgliederversammmlung mit Neu- bzw. Wiederwahlen in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Weilburg, Im Bangert 16, Weilburg, Hainkaserne statt.

 

Im Vorstand neu zu besetzen sind zwei Posten der Vorsitzenden-Stellvertretung sowie ein Posten als Beisitzer/in, wobei für eine Stellvertretungsposition erfreulicherweise bereits eine Bewerbung vorliegt. Der Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme sehr freuen, wie auch über Mitglieder, die gerne im Vorstand mitarbeiten würden. 2024 steht die Neubesetzung weiterer Vorstandsposten an. Interessierte Mitglieder werden gerne über alles informiert, bitte sprechen Sie uns an.

 

Zur entsprechenden Erstellung und Umsetzung eines Abstands- und Hygienekonzepts bitten wir Sie, uns Ihre Teilnahme bis zum 14. März 2022 möglichst per E-Mail oder telefonisch mitzuteilen.

 

Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung, die als Download zur Verfügung steht..
 
Herzliche Grüße vom Vorstandsteam

 

i.A. Joachim Walther

Städtepartnerschaftsverein Weilburg e.V.
Der Vorstand
c/o Auf der Hahnau 54
35781 Weilburg
Tel.: 06471-2167
E-Mail: spvweilburg@web.de


04. Februar 2022

 

SPV sammelt auf Online - Plattform Spenden für das Projekt "Nachhaltige Energieformen im Kreis Limburg - Weilburg"

 

Startschuss für WirWunder-Spenden-Plattform

Die Förderplattform der Sparkassen-Finanzgruppe für das Gemeinwohl in Deutschland in Kooperation mit betterplace.org - die größte deutsche Spendenplattform - hat sich zum Ziel gesetzt, Vereine auf regionaler Ebene unkompliziert mit Spendern zusammenzubringen und damit das soziale Engagement zu stärken.

 

Der positive Effekt

Bürger*innen aus der Region haben die Möglichkeit ein Projekt eines Vereins in ihrer unmittelbaren Nähe zu unterstützen.

Der Vorstand hat in seiner letzten Stzung am 01.02.2022 beschlosssen, dieses Angebot wahrzunehmen. Der Städtepartnerschaftsverein Weilburg hat sich auf dem regionalen WirWunder-Regionalportal mit dem Projekt "Jugendliche aus der Stadt Weilburg und ihren Partnerstädten erkunden die nachhaltigen Energieformen, die in Weilburg und Umgebung auf dem Weg zur Klimaneutralität vorhanden sind" eingetragen und hatte Glück unter den ersten 25 Vereinen zu sein, die zum Start eine Anschubspende in Höhe von 200,- Euro erhalten haben. DANKESCHÖN!

 

Nun hofft der Städtepartnerschaftsverein Weilburg, dass sie genügend Spenden erhalten, um das Projekt umsetzen zu können.

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

 

https://www.wirwunder.de/projects/105691?wirwunder=177